spanienclub2.png

Vergleich der Steuersätze Spanien – EU-Länder

Geschrieben von Heiko am Mittwoch, 16. Mai 2007

Wer das bescheidene Problem hat, dass ihm das Finanzamt fast all sein sauer verdientes Geld wieder abnimmt, kann sich jetzt ganz einfach informieren ob er in einem anderen EU-Staat besser wegkommt. Auswanderer können abschätzen wie hoch die Steuern in Spanien sind und diese dann noch mit den Steuersätzen in Deutschland oder vielleicht anderen EU-Staaten vergleichen.
Die EU hat eine Informationsseite zu Verfügung gestellt, auf der man sich diese Daten ansehen kann. In der Datenbank Steuern in Europa findet man die meisten Staaten der Europäischen Union, darunter auch Spanien. Noch nicht erfasst wurden Zypern, Irland, Malta und Portugal. In der Datenbank sind für jede Steuer azusätzlich noch Angaben zur Rechtsgrundlage, der Bemessungsgrundlage, den wichtigsten Befreiungen, den angewendeten Sätzen, der wirtschaftlichen und statistischen Klassifizierung und die mit der jeweiligen Steuer erzielten Einnahmen aufgeführt. Die Benutzung der Datenbank ist kostenlos,  allerdings liegen die Daten nur auf Englisch vor. In Zukunft soll die Steuern-in-Europa-Datenbank jährlich aktualisiert werden. Es sind alle Steuern aufgeführt, deren Aufkommen 0,1 Prozent des jeweiligen Bruttoinlandsprodukt (BIP) übersteigt. Dazu gehören natürlich auch die Einkommensteuern, Körperschaftsteuern, Mehrwertsteuern sowie die Verbrauchsteuern.

Wer eine Übersicht über die Steuern in Spanien erhalten will, sollte Check/Uncheck all members anklicken, dann in der rechten Spalte Spain (Spanien) auswählen und auf Search klicken.

Datenbank Steuern in Europa

News