spanienclub2.png

Klimadebatte in Spanien - Zeit der Gier

Geschrieben von Heiko am Montag, 07. Mai 2007

Über die Hintergründe der Klimadebatte in Spanien berichtet Journalist und Buchautor Paul Ingendaay aus Madrid.

Er schreibt vom fehlenden „ökologischen Gewissen“ in Spanien und der nicht existierenden grünen Politik auf nationaler Ebene. Da das märchenhafte spanische Wirtschaftswachstum der vergangenen Jahre unmittelbar an die konsequente Plünderung des Landes und seiner Ressourcen - Boden, Wasser, Licht - gebunden ist, mobilisiert der Klimaschutz niemanden wirklich.

Der Untertitel seines Artikels in der FAZ.net ist “Zeit der Gier”. Dabei bezieht er sich auf den nackten Egoismus der Reichen und die bedeutungslose Gesetzgebung, die Verstöße nötigenfalls nachträglich legalisiert, sofern die Kasse stimmt.

Ein lesenswerter Artikel des Autors, der auch ein Buch über Spanien verfasst hat.

Hier gehts zum Artikel

News